Handlungsempfehlungen

unbegleitete und begleitete minderjährige Flüchtlinge

UNICEF: „Jedes Kind braucht seine Familie“

Stellungnahme von UNICEF und B-UMF zum Familiennachzug. (Nov 2017)

____________________________

 

Die Aufnahmesituation unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge in Deutschland - erste Evaluation

Bundesfachverband UMF (Juli 2016)

_________________________________

Leitfaden „Safe & Sound“, der konkrete Maßnahmen vorschlägt, damit Behörden, öffentliche und private Einrichtungen im Umgang mit unbegleiteten Kindern von der Ankunft des Kindes bis zu einer dauerhaften Lösung stets im Sinne des Kindeswohls handeln.

UNICEF und UNHCR (Juni 2016)

_______________________________________________

UNICEF-Lagebericht zur Situation der Flüchtlingskinder in Deutschland

UNICEF (Juni 2016)

_______________________________________________

Ausbildung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen: Sinnvoll ist Unterstützung über Volljährigkeit hinaus

Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (2016)

_____________________________________________

Unterbringung, Versorgung und Betreuung unbegleiteter minderjährigerFlüchtlinge in Brandenburg

Hinweise des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport, Stand 21.03.2016

aktualisierte Fassung des Gesamtdokuments

2. Ergänzung (vom 21.3.16)

______________________________________________

Rechtsgutachten vom wissenschaftlichen Dienst des Bundestages zur Einschränkung/Aussetzung des Familiennachzugs von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen im Rahmen des Asylpaket II

(Stand 19.Februar 2016)

pdf

____________________________________________

Handlungsleitlinien zur Inobhutnahme gemäß §42 SGB VIII

herausgegeben vom Bundesfachverband Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge e.V.

pdf

____________________________________________

Internet ist gleich mit Essen  - Empirische Studie zur Nutzung digitaler Medien durch unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Deutsches Kinderhilfswerk und Univerität Vecha (Dezember 2015)

_____________________________________________

Handreichung zum Umgang mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen

herausgegeben von der Landesregierung NRW

Broschüre, pdf

 

_____________________________________________

Inobhutnahme, Clearingverfahren und Einleitung von Anschlussmaßnahmen

herausgegeben von der Bundesarbeitsgemeinschaft Landesjugendämter

beschlossen auf der 116. Arbeitstagungder Bundesarbeitsgemeinschaft Landesjugendämtervom 14. bis 16. Mai 2014 in Mainz

pdf

_____________________________________________

In erster Linie Kinder

Studie des BUMF im Auftrag von UNICEF (2014)

Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Arbeit

Wege zur Integration von jungen Geflüchteten in die berufliche Bildung – Stärken der dualen Berufsausbildung in Deutschland nutzen

Bundesinstitut für Berufsbildung (Stand Juni 2016)

____________________________________________

Handlungsempfehlungen für Paritätische Mitgliedsorganisationen zur Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Arbeit

Paritätischer Gesamtverband 18.4.2016

______________________________________________

Paritätische Eckpunkte zur Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Arbeit

Paritätischer Gesamtverband 18.4.2016

______________________________________________

Geflüchteten jungen Menschen Teilhabe, Bildung und Ausbildung ermöglichen!

Positionspapier des Kooperationsverbunds Jugendsozialarbeit 23.3.2016

______________________________________________

Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen: bestehende Praxisansätze und weiterführende Empfehlungen

Institut für Demokratische Entwicklung und Soziale Integration – DESI/Bertelsmann StiftungApril 2016

______________________________________________

Junge Flüchtlinge. Aufgaben und Potenziale für das Aufnahmeland

herausgegeben vom Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR)

(Juli 2015)

Schutz vor geschlechtsspezifischer Gewalt

Schwerpunkt: Schutz vor Gewalt für geflüchtete Frauen, Newsletter Frauenhauskoordinierung 1/2015

Literaturliste für das Arbeitsfeld Gewaltschutz und Flucht Frauenhauskoordinierung Mai 2016

 

 

 

Mindeststandards zum Schutz von Kindern, Jugendlichen und Frauen in Flüchtlingsunterkünften

herausgegeben vom Bundesfamilienministerium und UNICEF (Juli 2016)

pdf

________________________________________________

Effektiver Schutz vor geschlechtsspezifischer Gewalt – auch in Flüchtlingsunterkünften

herausgegeben vom Deutsches Institut für Menschenrechte, 2015

Policy Paper

__________________________________________________

Mehr Aufmerksamkeit für geflüchtete Mädchen und junge Frauen

Fachliche Positionierung mit Handlungsempfehlungen der BAG Mädchenpolitik e.V. zur Verbesserung der Lebenssituation geflüchteter Mädchen und junger Frauen in Deutschland

herausgegeben von der BAG Mädchenpolitik, Oktober 2015

pdf

__________________________________________________

Empfehlungen an ein Gewaltschutzkonzept zum Schutz von Frauen und Kindern vor geschlechtsspezifischer Gewalt in Gemeinschaftsunterkünften

Paritätischer Gesamtverband, Juli 2015

pdf

__________________________________________________

Effektiver Schutz vor geschlechtsspezifischer Gewalt – auch in Flüchtlingsunterkünften

herausgegeben vom Deutsches Institut für Menschenrechte, 2015

Policy Paper

__________________________________________________

Mehr Aufmerksamkeit für geflüchtete Mädchen und junge Frauen

Fachliche Positionierung mit Handlungsempfehlungen der BAG Mädchenpolitik e.V. zur Verbesserung der Lebenssituation geflüchteter Mädchen und junger Frauen in Deutschland

herausgegeben von der BAG Mädchenpolitik, Oktober 2015

pdf

__________________________________________________

Empfehlungen an ein Gewaltschutzkonzept zum Schutz von Frauen und Kindern vor geschlechtsspezifischer Gewalt in Gemeinschaftsunterkünften

Paritätischer Gesamtverband, Juli 2015

pdf

Schutz und Zugangsmöglichkeiten von geflüchteten Frauen im Frauenhaus

Kurzgutachten des Paritätischen Gesamtverbands, Dezember 2015

Informationen zum Meldegesetz für Frauenhäuser des Paritätischen Gesamtverbands, Februar 2016

_________________________________________________

Frauenhauskoordinierung fordert: Schutz vor Gewalt für alle Frauen in Deutschland sicherstellen (Jan 2016)

__________________________________________________

Checkliste mit Mindeststandards zum Schutz von Kindern vor sexueller Gewalt in Flüchtlingsunterkünften

herausgegeben vom Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs

Besonders schutzbedürftige Flüchtlinge

Besonders schutzbedürftige Flüchtlinge

Empfehlungen für heilberuflich Tätige in Abschiebesituationen

hrsg. v. Arbeitskreis Flüchtlinge und Asyl der IPPNW – Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges / Ärzte in sozialer Verantwortung e.V. (Dez 2016)

 

Ein Jahr nach dem „ Sommer der Solidarität “ – Was bewegte sich ?

Ehrenamt in der psychosozialen Arbeit mit Geflüchteten : Zwischen praktischer Unterstützungsarbeit und politischer Verantwortung

Positionspapier der BAFF (Bundesweite Arbeitsgemeinschaft der Psycho-sozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer) Okt 2016

 

__________________________________________

Abgewiesen - Weitergeschickt - Vertröstet: Verloren im Deutschen Gesundheitssystem

Versorgungsbericht zur Situation von Geflüchteten in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

hrsg. von der BUndesweiten Arbeitsgemeinschaft der Psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer (BAfF e.V.) (Mai 2016)

________________________________________

Junge Geflüchtete mit Behinderung

Newsletter März 2016 herausgegeben von "Willkommen bei Freunden"

_________________________________________

(K)eine Zukunft - Flüchtlingskinder mit Behinderungen, Menschenrechtsverletzungen in Berlin

Broschüre (pdf)

Soziale Arbeit

Soziale Arbeit

Soziale Arbeit mit Geflüchteten in Gemeinschaftsunterkünften– Professionelle Standards und sozialpolitische Basis

Positionspapier der Alice Salomon Hochschule Berlin (März 2016)

Themenübergreifende Studien und Empfehlungen

Themenübergreifende Studien und Empfehlungen

Warum Menschen fliehen - Ursachen von Flucht und Migration - ein Thema für Bildung und Gesellschaft

GEW und Medico International (Juni 2016)

___________________________________________

Zivilgesellschaftliche Akteure und die Betreuung geflüchteter Menschen in deutschen Kommune

Rudolf Speth und Elke Becker/MAECENATA INSTITUT in Zusammenarbeit mit DEUTSCHES INSTITUT FÜR URBANISTIK (April 2016)

_____________________________________________

Szenarien der Einwanderungsgesellschaft - Wo wohnen Geflüchtete in Zukunft?

Publikationsreihe des Projektes "Die Praxis der Einwanderungsgesellschaft" der Friedrich-Ebert-Stiftung

(Mai 2016)

____________________________________________________________

Sozialstruktur, Qualifikationsniveau und Berufstätigkeit - Asylerstantragsteller in Deutschland 2015

BAMF - Kurzanalyse des Forschungszentrums Migration, Integration und Asyl des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (3/2016)

_______________________________________________

Was wir über Flüchtlinge (nicht) wissen  - Der wissenschaftliche Erkenntnisstand zur Lebenssituation von Flüchtlingen in Deutschland

Robert Bosch Stiftung und SVR Forschungsbereich (Januar 2016)

_______________________________________________

Chancen erkennen – Perspektiven schaffen – Integration ermöglichen

Bericht der Robert Bosch Expertenkommission zur Neuausrichtung der Flüchtlingspolitik (April 2016)

Interkulturelle Öffnung von Organisationen

Wie erreicht Familienbildung und -beratung muslimische Familien?

hrsg BMFSFJ 2009

Muslimische Familien stehen in Erziehungsfragen oftmals vor der Herausforderung, eine Balance zwischen der Weitergabe ihrer Traditionen und der Integration in die deutsche Gesellschaft zu finden. Die Handreichung gibt Hintergrundwissen und Anregungen zur interkulturellen Öffnung von Einrichtungen der Familienbildung und -beratung, die auch für die Arbeit von Familienberatungsstellen mit muslimischen geflüchteten Familien in Brandenburg relevant sind.

____________________________________________________

Leitfaden Interkulturelle Öffnung - Eine Arbeitshilfe zu interkulturellen Öffnungsprozessen in Mitgliedsorganisationen

hrsg. Der Paritätische Niedersachsen

Die Grundlagen und Ziele der interkulturellen Öffnung von Vereinen und Verbänden werden übersichtlich zusammengefasst und wesentliche Indikatoren für gelingende Prozesse der interkulturellen Öffnung in Organisationen erläutert und mit praktischen Hinweisen versehen.

Weitere Arbeitshilfen: Arbeitshilfen zur Interkulturellen Öffnung allgemein

_____________________________________________________

Interkulturelle Öffnung: Was ist das? Wem bringt es was? Wie geht das?

hrsg. v. Diakonie Hamburg und Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Kurze und anschauliche Einführung ins Thema IKÖ, einschließlich der Erläuterung verschiedener Phasen der Umsetzung (Einstieg, Umsetzung und Umgang mit dem Veränderungsprozess, Verstetigung), einer Checkliste und Beispielen aus der Praxis.